رمضان مبارك Ramadan Mubarak

„Jeder kann zaubern, jeder kann seine Ziele erreichen, wenn er denken kann, wenn er warten kann, wenn er fasten kann.“ (aus Siddharta; Hermann Hesse)

Das ist Bara, er ist 25  Jahre alt und wohnt in Mont Rolland (Sénégal). Einige Studierende der Fachakademie Bamberg haben ihn bei einem Besuch seines Dorfes im Rahmen des Jugendaustauschs getroffen. Er studiert gerade Elektromechaniker im ersten Jahr. Zum Ramadan hat er folgende Gedanken:

‚Der Ramadan ist eine der fünf Säulen des Islams. Es ist eine Zeitspanne ( 1 Monat oder 29 Tage), in der die Muslime fasten, d.h. zwischen Sonnenaufgang und -untergang nichts trinken, nichts essen, nicht rauchen und keinen sexuellen Kontakt haben. – Ja, es gibt im Senegal Traditionen, es gibt Menschen, die jeden Tag umsonst Essen zubereiten um dieses dann zum Zeitpunkt des Fastenbrechens zu teilen. Zwischen dem Christentum und dem Islam gibt es viele Gemeinsamkeiten, hier möchte ich nur eine wiedergeben: Beim Fasten verzichten beide auf Trinken und Essen. Das, was ich den Jugendlichen dieser Welt mitteilen möchte, ist: Unabhängig davon, ob man muslimisch oder christlich ist: wir sollen jeden in seinem Glauben respektieren, weil wir alle nur einen einzigen Gott haben.‘

Je me nomme  Bara  Fall j’ai  25 ans  j’habite  à Mont Rolland par  rapport  à  mes  études  je suis  en premier  année  de formation  du métier  d’electromecenicien. Le ramadan  est l’un  des  cinq  piliers  de l’islam. C ‚est  une  période  (1 mois  ou 29 jours)où les  musulmans n’ont  pas  le droit de manger  de boire  de fumer  ou  encore  d’avoir  de relation  sexuelle entre  le lever  et le coucher  du soleil. Oui ya des  tradition au  Sénégal  parceque  ya des  personnes  qui  préparent chaque  jours les  choses à manger gratuitement à l’heure de  chaque  rupture  du jeûne. Absolument  ya  beaucoup  de points  communs  mais  je peux  citer  quelques  c’est  le fait  de ne pas  manger  ni boire. 

Ceux  que je voulais  dire  aux  jeunes du  monde aient que   soient musulmans  ou  chrétiens  nous  devons  respecter  chaque  un sa croyance car   nous  avons  un  seul  et unique.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.