رمضان مبارك Ramadan Mubarak

„Wir denken selten an das was wir haben, aber immer an das, was uns fehlt.“ (Shakespeare)

Beitrag von Gönül Kurnaz

Hallo, meine Name ist Gönül Kurnaz, ich habe vor 8 Jahren meine Ausbildung zur Erzieherin an der Caritas-Fachakademie in Bamberg abgeschlossen. Nach der Ausbildung bin ich in die Türkei zurückgekehrt und habe dort seit 2013 mit meinem Mann und meinen beiden Kindern in Istanbul gelebt. Gleich nach meiner Auswanderung fing ich an als Erzieherin in einem deutschsprachigen Kindergarten zu arbeiten. 2018 kehrten wir wieder zu Liebe unserer Kinder zurück nach Deutschland.

Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist image-24.png
Moschee in Istanbul

Es waren die schönsten 5 Jahren in meinem Leben. Istanbul ist eine Großstadt mit vielen interessanten Sehenswürdigkeiten. Ebenso die einzige Stadt der Welt, deren geographische Lage sich gleichzeitig auf zwei Kontinenten erstreckt. Europa und Asien.

In dieser Zeit bekam ich einfach dich Chance, die Türkei, sowie die Kultur, die ich bis jetzt nur aus dem Urlaub kannte, von der anderen Seite kennen zu lernen. Es gab täglich Neues zu entdecken.

Herzliche Grüße an alle, die mich noch kennen, von Gönül

Ramadan hat in unserer Religion einen hohen und besonderen Stellenwert. 

Während des Fastenmonats sollen Muslime enthaltsam leben und in sich kehren. Nicht schlecht über andere reden, Menschen helfen, Sünde vermeiden und Almosen an Armen geben sind einige gute Werke, die in dieser Zeit getätigt werden. Ein Ziel ist es, im Fastenmonat den ganzen Koran zu lesen.

Für mich persönlich bedeutet Ramadan. Gemeinsam Zeit mit der Familie zu verbringen. In sich zu kehren und für all die Gaben Gottes zu danken.

Und hier noch ein paar Fotos! 🙂

Ramazan Davulcusu (Ein Trommler weckt die Menschen für Sahur auf)
Güllaç (Nachtisch)

Ramazan Pidesi (dieses Brot wird speziell für die Ramadanzeit gebacken)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.